Tourismus mit Zukunft

Tourismus mit Zukunft

Zusammen mit unseren Mitbewerbern engagieren wir uns weltweit für einen Tourismus mit Zukunft. Darunter fallen die für uns zentralen Themen Wahrung der Menschenrechte und der Schutz von Kindern.

Gemeinsam stark für die Kleinsten

Kinder sind unser höchstes Gut und unsere Zukunft. Wir alle träumen von einer Welt, in der Kinder sicher und frei aufwachsen. Leider ist das Leben nicht für alle Kinder sorgenfrei – weder in Deutschland noch dem Rest der Welt. Deshalb engagiert sich Gebeco für die Rechte der Kleinsten.

Unsere Unterstützung des internationalen Verhaltenskodex "The Code" zum Schutz von Kindern vor sexueller Ausbeutung ist für uns daher eine Selbstverständlichkeit. Als Mitglied vom Deutschen Kinderschutzbund und als Fördermitglied von ECPAT sehen wir uns aber darüber hinaus dazu verpflichtet, aktiv an der Gestaltung einer Tourismuswelt mitzuarbeiten, in der Kinder und ihre Rechte besonders geschützt werden.

Wir setzen daher folgende Maßnahmen als Teil unserer Unternehmensstrategie um:

  • Sensibilisierung und Ausbildung der Mitarbeitenden in Deutschland und im Reiseland
  • Schulung der Reiseleitungen
  • Aufnahme von Klauseln in die Verträge mit Leistungsträgern, welche die gemeinsame Ablehnung von sexueller Ausbeutung von Kindern deutlich machen
  • Sensibilisierung der Reisende durch Informationsvermittlung
  • Zusammenarbeit mit den Reiseländern

Wir bitten Sie, werden auch Sie aktiv!

Helfen Sie mit und melden Sie Verdachtsfälle, wenn Ihnen Fälle von ausbeuterischer Kinderarbeit, Menschenhandel oder sexueller Ausbeutung von Kindern auffallen. Damit leisten Sie einen wichtigen Beitrag, den Kinderschutz in Urlaubsländern zu verbessern. Nutzen Sie auch die Online-Plattform "Nicht wegsehen", um Verdachtsfälle auf Straftaten oder Hinweise von sexueller Gewalt gegenüber Kindern anonym zu melden.

Zur Homepage des Kinderschutzbundes


Menschenrechte - ein unveräußerliches Gut

Menschenrechte und Tourismus sind eng miteinander verzahnt. Sämtliche Touristikunternehmen stehen vor der großen Herausforderung, die Einhaltung der allgemeinen Menschenrechte bei ihren internationalen Partnern und generell vor Ort zu forcieren und Missstände aufzudecken. Für uns gilt es als Selbstverständlichkeit, den global code of ethics for tourism anzuerkennen und die Wahrung der Menschenrechte im Unternehmensleitbild zu verankern. Darüber hinaus tun wir aber noch viel mehr!

Schulungen bei Gebeco

Jeder neue Mitarbeitende und Auszubildende erhält zu Beginn der Berufslaufbahn bei Gebeco eine Schulung zum Thema „Menschenrechte im Tourismus“. Auch unsere Reiseleitungen werden diesbezüglich geschult sowohl in Deutschland als auch vor Ort im Ausland.

Wir sind Teil des „Roundtable for Human Rights in Tourism“

Als Mitglied des Rountable for Humanrights in Tourism engagieren wir uns aktiv gemeinsam mit unseren weltweiten Partnern und Mitbewerbern für die Wahrung der Menschenrechte im Tourismus. Gemeinsam erarbeiten wir Tools und Programme, die es der Tourismusbranche erleichtern, in der weltweiten Partnerschaft mit Dienstleistern faire Arbeitsbedingungen, gerechte Löhne und soziale Absicherung sicher zu stellen.

Wir gestalten Zukunft mit Futouris

Gebeco ist Gründungsmitglied der deutschen Nachhaltigkeitsinitiative Futouris. Ziel des gemeinsamen Engagements: Urlaubsländer bewahren und die Reisebranche zukunftsfähig gestalten! Gemeinsam mit unseren Mitbewerbern und Partnern aus der Reisebranche engagieren wir uns für die weltweite Verbesserung der Lebensverhältnisse, den Erhalt der biologischen und ethnischen Vielfalt sowie den Umwelt- und Klimaschutz. Dabei haben wir uns zum Ziel gesetzt, langfristige, umfassende und nachhaltige Hilfe zu leisten. Alle Maßnahmen werden in intensivem Austausch mit den lokalen Gemeinden geplant und realisiert. Ein konkretes Beispiel für einen Beitrag, den wir leisten, ist unser Spurenleser-Projekt in Namibia.

Wir bitten Sie, werden auch Sie aktiv!

Seit Jahren unterhält Gebeco eine Meldestelle für Menschenrechte. Unter der E-Mail-Adresse menschenrechte@gebeco.de können Sie Missstände, die Ihnen während Reisen bezüglich Menschenrechten auffallen, melden. Die Gebeco CSR Steuerungsgruppe wird der Meldung nachgehen und versuchen, Abhilfe zu erwirken. Helfen Sie mit und melden Sie uns Missstände!