Rundreise durch die Türkei

Rundreise durch die Türkei

Reisen finden

Türkei: Faszination zwischen Asien und Europa

Atemberaubende Naturlandschaften, angenehme Temperaturen, spannende Kulturen und historische Schätze. Die Türkei lockt mit unzähligen Highlights, die auf einer Rundreise entdeckt werden sollten. Kommen Sie mit in ein wunderbares Land und lassen Sie sich beeindrucken von dem faszinierenden Verbindungsstück zwischen Europa und Asien.

Sehenswürdigkeiten auf einer Türkei Rundreise

  • Istanbul - die Stadt auf zwei Kontinenten
  • Auf den Spuren der Antike in der Westtürkei
  • Faszinierendes Kappadokien
  • Blaue Moschee
  • Ruinen von Ephesos
  • Felsengräber von Myra
  • Ihlara-Schlucht

Beeindruckendes Istanbul

Auf einer Rundreise durch die Türkei darf die geschichtsträchtige Metropole Istanbul keinesfalls fehlen. Die Stadt begeistert mit ihrer Vielfalt: beeindruckende Museen, lebhafte Basare, historische Architektur sowie kulinarische Entdeckungen. Die Reise führt uns zum Topkapı-Palast. Der ehemalige Sitz der Sultane beherbergt unschätzbare Sammlungen von Porzellan, Handschriften, Porträts, Gewändern, Kronjuwelen und Waffen aus dem osmanischen Reich und Reliquien des Propheten Mohammed. Der Palast ist in vier Höfe unterteilt und mit seiner einmaligen Lage auf einer Landspitze genießt man von dort aus einen beeindruckenden Ausblick auf Istanbul.

Sehenswert ist außerdem das Wahrzeichen von Konstantinopel, die Hagia Sophia. Sie beeindruckt mit ihrem imposanten Erscheinungsbild sowie architektonischer Einzigartigkeit und ist bis heute sowohl für Christen als auch für Muslime von großer Bedeutung. Unweit von der Hagia Sophia befindet sich die Blaue Moschee. Ihr richtiger Name lautet Sultan-Ahmet-Moschee und sie wurde nach dem Vorbild der Hagia Sophia erbaut. Warum wird sie als die Blaue Moschee bezeichnet? Grund dafür sind die blauen Iznik-Fliesen sowie die blaue Kuppel und der obere Teil der Mauern. Eine weitere Besonderheit der Blauen Moschee: Sie hat sechs Minarette. Machen wir uns selbst ein Bild davon!

Europa und Asien an einem Tag

Ein weiteres Highlight unserer Reise ist der Besuch des Gewürzbasars, auch Ägyptischer Basar genannt. Immer der Nase nach schlendern wir an den Ständen entlang und staunen über die vielen verschiedenen Kräuter und Gewürze, die es hier zu sehen und zu riechen gibt. Einen einmaligen Ausblick erleben wir auf einer Bosporus-Bootsfahrt. Nicht nur der Blick auf die Stadt, die Rokoko-Paläste, die Festungen und die antiken Herrenhäuser direkt am Fluss faszinieren uns. Auch die Erkenntnis, dass die 30 Kilometer lange Meerenge zwischen Marmarameer und dem Schwarzen Meer durch drei Brücken Europa mit Asien verbindet, löst Begeisterung in uns aus.

In Üsküdar entdecken wir die asiatische Seite Istanbuls und besichtigen einen der ältesten Stadtteile der Metropole. Die schönste Aussicht auf die Stadt erleben wir vom Çamlıca-Hügel aus!


Ausgewählte Türkei Rundreisen

Istanbul ─ Stadt auf zwei Kontinenten
5 Tage Erlebnisreise
Türkei

Istanbul ─ Stadt auf zwei Kontinenten

  • Wandeln zwischen Kirchen und Moscheen
  • Tee und Gebäck im typischen Café
  • Eindrucksvolle Hagia Irene
Reise ansehen
ab CHF 976 inkl. Anreise
Einzigartiges Kappadokien - im Land der Feenkamine
8 Tage Erlebnisreise
Türkei

Einzigartiges Kappadokien - im Land der Feenkamine

  • Bedeutende Karawanserei Sultanhani
  • Heimat der Tanzenden Derwische erkunden
  • Faszinierende Felsenkirchen im Göreme Tal
Reise ansehen
ab CHF 1.521 inkl. Anreise
Istanbul exklusiv
5 Tage Privatreise
Türkei

Istanbul exklusiv

  • Beeindruckende Zisterne von Istanbul
  • Topkapi Palast inklusive Harem
  • Besuch Gewürzbasar an der Galat-Brücke
Reise ansehen
ab CHF 1.804 exkl. Anreise

Westtürkei: Auf den Spuren der Antike

Wie wäre es mit einer Zeitreise? Absolut sehenswert auf einer Türkei-Rundreise ist der Westen des Landes, wo wir in die Mythologie der griechischen Antike eintauchen. Zuerst schauen wir uns die Millionenmetropole Bursa an. Besonders faszinierend ist die Große Moschee aus dem 14. Jahrhundert, das grüne Mausoleum von Sultan Mehmet I. und der Seidenbasar. Dann reisen wir weiter und entdecken unser nächstes Ziel: Troja - Welterbe der UNESCO seit 1998. Auf den Spuren des deutschen Archäologen Heinrich Schliemann erkunden wir die Stadt, die einen festen Platz in der griechischen Mythologie einnimmt. Wir erinnern uns: Der Krieg zwischen den Griechen und den Trojanern entbrannte Erzählungen nach um die schöne Helena. Paris, Sohn des trojanischen Königs Priamos, entführte die Frau des Menelaos, woraufhin die Griechen Troja zehn Jahre lang belagerten. Mit dem Trojanischen Pferd gelang den Belagerern schließlich ein Coup, der die Wende und den Sieg bedeutete.

Unsere Reise führt uns weiter nach Pergamon - Welterbe der UNESCO seit 2014 - und wir staunen: zum einen über das steilste Theater Kleinasiens und die Akropolis, zum anderen über den Sockel des berühmten Pergamonaltars. In einer der bedeutendsten antiken Bibliotheken kommen wir der Geschichte des wichtigen Schreibmaterials der Antike - dem Pergament - auf die Spur. Kommt Ihnen der Name des nächsten Zieles bekannt vor? Ephesus (Efes) - Welterbe der UNESCO seit 2015 - gehörte zu den wichtigsten und größten Handelsstädten Kleinasiens, die Ruinen sprechen noch heute davon. Dabei ist das berühmteste Gebäude der Stadt längst zerstört: Der Tempel der Artemis zählte immerhin zu den sieben Weltwundern der Antike. Schauen wir uns um in der einstigen Metropole unweit von Selçuk. Üppig bebaut, zieht uns die Ausgrabungsstätte mit dem Hadrian-Tempel, der Celsus-Bibliothek und dem Trajansbrunnen in ihren Bann. Auf unserem Weg ins Landesinnere werfen wir noch einen Blick auf die beeindruckenden Kalksinterterrassen von Pamukkale. Kein Wunder, dass diese surreale Landschaft aus Travertinkaskaden zusammen mit den Ruinen von Hierapolis seit 1988 zum Welterbe der UNESCO gehört.


10 Gute Gründe für eine Türkei Reise

  1. Zwei Kontinente an einem Tag in Istanbul erleben
  2. Leckere kulinarische Entdeckungen
  3. Über die türkischen Märkte flanieren
  4. Herzlichen Menschen begegnen
  5. Historische sowie vielfältige Architektur erleben
  6. Auf den Spuren der Antike wandeln
  7. Von unzähligen Naturschönheiten beeindrucken lassen
  8. Spannende Museen mit reicher Geschichte erkunden
  9. Prächtige Moscheen und Kirchen entdecken
  10. Das Land bei angenehmen Temperaturen aktiv kennen lernen

Einzigartiges Kappadokien

Zentraler geht es kaum – Kappadokien liegt mittendrin, genauer gesagt in Zentralanatolien, und bewegt sich zwischen Naturwunder und Kulturdenkmal. Wie genau das aussieht? Atemberaubend und unglaublich beeindruckend. Die Tuffsteinlandschaft selbst ist ganz natürlich vor Millionen von Jahren entstanden, wie wir auf unserer Türkei Rundreise erfahren.

Erosion und Vulkane formten die Krater und Kegel, die so unfassbar geheimnisvoll wirken. Und diese wiederum machten sich die Menschen zunutze, gruben Häuser, Kirchen und unterirdische Tunnelsysteme in die Felsen und schützten sich so vor Angriffen und Verfolgung. Dass Kappadokien ein Zufluchtsort für Menschen verschiedenster Ethnien war, lernen wir vor Ort – und verstehen schnell, warum die Region auch als Schmelztiegel der Kulturen bekannt ist. Einen ersten Überblick verschaffen wir uns auf dem Burgberg von Uçhisar. Welch ein wundervolles Panorama! Welch stimmungsvolles Licht! Dann das Tal des Dorfes Zelve: Seit einigen Jahren ist das Dorf nicht mehr bewohnt, da Mitte des 20. Jahrhunderts mehr und mehr Höhlen einstürzten. Wir ziehen in dem heute als Freilichtmuseum genutzten Zelve unsere eigenen Schlüsse und eine Verbindung zwischen Byzantinern, Osmanen, Türken, Römern und Seldschuken. In Kaymaklı sind wir sprachlos über die bis zu 40 Meter tiefe, unterirdische Stadt, die die Christen einst zum Schutz vor den Römern bauten. Schließlich Göreme, das UNESCO-Welterbe, das Natur und Kultur spektakulär vereint. Die Höhlenkirchen sind weltberühmt und ein weiteres Indiz für die religiöse und kulturelle Vielfalt, die uns auf unserer Rundreise durch die Türkei begegnet und fasziniert. Am Ende steht für uns fest: Es ist nur eine Frage der Zeit, bis wir zurückkehren in das Land der vier Meere.


Frühstück in İzmir: Leckere Brot Variationen von der Straße

İzmir, das von den Türken gewöhnlich als "Perle der Ägäis" bezeichnet wird, ist nicht nur ein beliebtes Reiseziel, sondern auch ein Paradies für kulinarisch Interessierte. Regionale Kräuter und Gemüse, köstliche Vorspeisen mit Olivenöl oder eine große Auswahl an Käse und Wein laden zum Schlemmen ein. Vor allem die frischen ägäischen Meeresfrüchte sind typisch für die Region. Darüber hinaus bietet İzmir seinen Besuchern aber auch eine einzigartige kulinarische Reise mit dem abwechslungsreichen Angebot an Streetfood. Es lohnt sich, die vielen Köstlichkeiten zu probieren und unterwegs zu genießen.

 

Kumru: Das klassische Sandwich

Die regionale Version des weithin bekannten Sesambrotes heißt "Kumru", was übersetzt so viel wie Taube bedeutet. Den Namen verdient sich das Sandwich aufgrund seiner Form, da sie einem Vogel ähnelt. Das mit Kichererbsenhefe gebackene Brot wird mit "Tulum"-Käse, einer weiteren regionalen Spezialität, grüner Paprika und Tomaten gefüllt. Das Sandwich wird kalt serviert und ist in İzmir seit etwa 150 Jahren ein gängiges Frühstück.

 

Boyoz: Kulturelle Vielfalt widergespiegelt

Ein weiteres klassisches Frühstück in İzmir ist "boyoz". Der Name Boyoz aus der Türkei | Gebecoleitet sich von dem spanischen Wort "bollos" (kleine Brote oderBündel) ab und wurde 1492 von den aus Spanien eingewanderten Juden in die Region eingeführt. Boyoz, dessen Geschichte mehr als 500 Jahre zurückreicht, wird aus einem Teig aus Weizenmehl, Öl, Wasser und Salz hergestellt. Ähnlich wie Blätterteig wird der Teig in eine runde, hohle Form gerollt und pur oder mit verschiedenen Füllungen serviert. Das köstliche Gebäck, das mit İzmir identifiziert wird, ist überall in der Stadt zu finden.

 

Simit wird zu gevrek in İzmir

Der "Simit" kommt einem bei dem Gedanken an typische türkische Streetfood- Happen als erstes in den Sinn. Dieses mit Sesam bestreute Brot in Form eines Rings ist in der Türkei allgegenwärtig. Der Simit-Teig wird zuerst zu einem Kreis gerollt, danach in Melasse oder Wasser getaucht und dann gebacken. Ein traditionelles Gebeckstück aus der Türkei | GebecoEin typisches leichtes Frühstück ist ein Glas Tee zusammen mit einem knusprigen Simit, welcher frisch aus dem Ofen kommt und mit Käse belegt ist. Zu anderen Tageszeiten wird der "Simit" gewöhnlich von einem "Ayran", einem erfrischenden Joghurtgetränk, begleitet. Regional wird dieser preiswerte und vegane Straßenimbiss auch als "gevrek", also knusprig serviert.

Obwohl sie sich äußerlich ähneln, werden die beiden Variationen unterschiedlich zubereitet. Bei der Herstellung von Simit wird das Melasseverfahren ohne Vorkochen angewendet - während der Teig kalt ist. Gevrek-Teig wird dagegen mit kochender Melasse gefüllten Kesseln vorgekocht, dann mit Sesam bestreut und schließlich in den Ofen geschoben. Durch die heiße Melasse erhält das lokale Gevrek seine besonders schmackhafte knusprige Konsistenz.

Kulinarische Entdeckungen

Vielfalt pur

Die Liste der kulinarischen Highlights der Türkei ist lang. Von Streetfood-Delikatessen über frische Früchte bis hin zu Fisch und Meeresfrüchten ist für jeden Geschmack etwas dabei. Die türkische Küche ist weltbekannt für Kebab und Baklava, doch es gibt so viel mehr zu probieren.

Die Türkei bietet Ihnen eine ungeahnte Vielfalt. Von kulturellen Schätzen über beeindruckende Landschaften bis hin zu wunderschönen Traditionen. Ein Land auf zwei Kontinenten, welches durch einen unglaublichen Facettenreichtum immer wieder überrascht.

Was ist eigentlich türkische Küche und welche Gerichte sollte man auf jeden Fall probiert haben? Erfahren Sie mehr über die kulinarischen Besonderheiten und Highlights der Türkei!

Die bekannte Stadt Istanbul begeistert seit jeher. Was die Stadt so besonders macht, welche Sehenswürdigkeiten Sie dort erwarten und vieles mehr, erfahren Sie auf unserem Blog.


Die Türkei in der Gruppe entdecken


Einzigartiges Kappadokien - im Land der Feenkamine
8 Tage Erlebnisreise
Türkei

Einzigartiges Kappadokien - im Land der Feenkamine

  • Bedeutende Karawanserei Sultanhani
  • Heimat der Tanzenden Derwische erkunden
  • Faszinierende Felsenkirchen im Göreme Tal
Reise ansehen
ab CHF 1.521 inkl. Anreise
Türkei und die Wunder Kappadokiens
8 Tage Wanderreisen
Türkei

Türkei und die Wunder Kappadokiens

  • Freilichtmuseum im Göreme-Tal
  • Einzigartige Landschaft der Feenkamine
  • Besuch des Wochenmarktes in Avanos
Reise ansehen
ab CHF 1.630 inkl. Anreise

Die passende Gruppenreise für Sie

Machen Sie sich vertraut mit der Vielfalt der Türkei auf einer Gruppenreise: Entdecken Sie die Höhepunkte des Landes auf einer Erlebnisreise, erfahren Sie mehr über die spannende Geschichte und Kultur auf einer Studienreise oder lernen Sie die Türkei aus einer neuen Perspektive auf einer Wanderreise kennen.

Erlebnisreisen Türkei

Sorgfältig organisierte Gruppenreisen mit Freiraum für individuelle Gestaltungen! Auf Ihrer Erlebnisreise in die Türkei werden Sie von Ihrer Gebeco Reiseleitung begleitet, welche Sie neben den Höhepunkten des Landes auch mit echten Geheimtipps für eigene Erkundungen versorgt. Bei der Erkundung Istanbuls entdecken Sie beeindruckende Kirchen und Moscheen und erleben die Metropole auf zwei Kontinenten mit allen Facetten. In der Westtürkei wandeln Sie auf Schliemanns Spuren in Troja und erleben die Akropolis von Pergamon.

Studienreisen Türkei

Entdecken Sie mit uns die Kultur und Geschichte der Türkei ganz intensiv auf einer Studienreise. An der Seite Ihrer kompetenten Studienreiseleitung und in einer Gruppe Gleichgesinnter machen Sie spannende Entdeckungen, tauschen sich aus und lassen Ihre Erlebnisse am Abend gemeinsam Revue passieren. In Alacahöyük erleben wir 5.000 Jahre Geschichte. Istanbul begeistert uns mit großartigen Mosaiken in der Chora-Kirche und am Manyas-See erleben wir ein einzigartiges Vogelparadies.

Wanderreise Türkei

Erleben Sie die Türkei hautnah und aus neuen Perspektiven! An der Seite Ihrer Reiseleitung und in einer Gruppe begeisterter Wanderer entdecken wir die beeindruckenden Naturkulissen der Türkei auf spannenden Wanderungen! Gemeinsam durchwandern wir das Labyrinth der Ihlara-Schlucht, erleben die größte Karawanserei Anatoliens und treffen immer wieder auf herzliche Menschen.


Die beste Reisezeit für die Türkei

Ebenso abwechslungsreich wie die Kultur ist auch die optimale Reisezeit für die Türkei. Je nach Region gibt es aufgrund der klimatischen Begebenheiten Unterschiede. So ist es zum Beispiel ratsam, die heißen Sommermonate im Nordosten des Landes zu verbringen. Von Oktober bis Mai ist es in diesem Teil der Türkei besonders kalt, weswegen es sich empfiehlt die Gegend zu meiden. Gleichzeitig sind andere Regionen eher während der Sommermonate zu umgehen, da sie schlichtweg zu heiß sind.

Eine Rundreise durch die Türkei im Sommer

Wenn Sie sich dazu entscheiden in den Sommermonaten in die Türkei zu reisen, sind sie umgeben von Gleichgesinnten. Viele Reisende nutzen das heiße Wetter in dieser Zeit, um die Strände der Schwarzmeerküste zu genießen.

Die Türkei im Winter bereisen

Der Süden der Türkei lädt zu dieser Jahreszeit besonders zu Erkundungen ein. Ansonsten stoßen Sie während des Winters auf reges Schneetreiben und mancherorts extreme Kälte.

Im Frühling und Herbst auf einer Rundreise durch die Türkei

Mit Ausnahme des Nordostens und der Schwarzmeerküste, können Sie im Frühling und im Herbst hervorragend Reisen. Vor Ort sind wenige Reisende, welche hauptsächlich in der Sommerzeit durch das warme Land strömen. Ansonsten herrscht über die Türkei verteilt in den Frühlings- und Herbstmonaten ein perfektes und mildes Klima, welches vor allem zu aktiven Reisen einlädt.

Die beste Reisezeit für Kappadokien

Die beste Zeit, um die zerklüfteten Felsformationen dieser einzigartigen Region zu besuchen oder in einem Heißluftballon über die Landschaften zu gleiten, sind die Monate zwischen März und Mai sowie September und November. In den Herbst- und Frühjahrsmonaten können Sie die Gegend optimal genießen und mit bleibenden Eindrücken heimkehren.

Die beste Reisezeit für die Schwarzmeerküste

Nutzen Sie die Zeit von April bis September, um tief in die Geschichte der Türkei einzusteigen. Der historische Reichtum des Landes wird in dieser Region besonders deutlich und kann während der Sommermonate vollends ausgekostet werden. Vielleicht sogar mit einem Anschlussaufenthalt mit Badeurlaub?

Alle Türkei Rundreisen

Istanbul ─ Stadt auf zwei Kontinenten
5 Tage Erlebnisreise
Türkei

Istanbul ─ Stadt auf zwei Kontinenten

  • Wandeln zwischen Kirchen und Moscheen
  • Tee und Gebäck im typischen Café
  • Eindrucksvolle Hagia Irene
Reise ansehen
ab CHF 976 inkl. Anreise
Einzigartiges Kappadokien - im Land der Feenkamine
8 Tage Erlebnisreise
Türkei

Einzigartiges Kappadokien - im Land der Feenkamine

  • Bedeutende Karawanserei Sultanhani
  • Heimat der Tanzenden Derwische erkunden
  • Faszinierende Felsenkirchen im Göreme Tal
Reise ansehen
ab CHF 1.521 inkl. Anreise
Istanbul exklusiv
5 Tage Privatreise
Türkei

Istanbul exklusiv

  • Beeindruckende Zisterne von Istanbul
  • Topkapi Palast inklusive Harem
  • Besuch Gewürzbasar an der Galat-Brücke
Reise ansehen
ab CHF 1.804 exkl. Anreise
Höhepunkte der Westtürkei
9 Tage Erlebnisreise
Türkei

Höhepunkte der Westtürkei

  • Zwei Nächte in Istanbul
  • Auf Schliemanns Spuren in Troja
  • Akropolis von Pergamon
Reise ansehen
ab CHF 1.630 inkl. Anreise
Türkei und die Wunder Kappadokiens
8 Tage Wanderreisen
Türkei

Türkei und die Wunder Kappadokiens

  • Freilichtmuseum im Göreme-Tal
  • Einzigartige Landschaft der Feenkamine
  • Besuch des Wochenmarktes in Avanos
Reise ansehen
ab CHF 1.630 inkl. Anreise
Kappadokien und das Reich der Hethiter
8 Tage Studienreise
Türkei

Kappadokien und das Reich der Hethiter

  • Faszinierendes Kappadokien
  • Tanz der Derwische
  • Zu Gast in Ankara
Reise ansehen
ab CHF 1.630 inkl. Anreise
Türkei ─ im Land der Sultane
15 Tage Studienreise
Türkei

Türkei ─ im Land der Sultane

  • Höhepunkte des Altertums
  • Wanderung in Termessos
  • Lykische Felsengräber
Reise ansehen
ab CHF 2.720 inkl. Anreise