• Willkommen
  • Qufu - Geburtstort des Konfuzius
  • Die Lu-Küche

Shandong

Shangdong - Konfuzius StatuePulsierende Metropolen, malerische Gebirge und das Meer: Zwischen Tradition, Moderne und Natur bietet die Provinz Shandong ihren Besuchern reichlich Abwechslung.

Taoismus, Konfuzianismus und chinesischer Buddhismus fanden hier ihren Ursprung – ihre Spuren lassen sich bis heute in Tempeln und Heiligtümern finden. Jede Reise nach Shandong gewährt uns damit tiefe Einblicke in die chinesische Kultur und die Geschichte des Landes. Neben dem eindrucksvollen historischen Erbe erhalten wir aber auch spannende Einblicke in den Alltag unserer Gastgeber. Nicht zu vergessen: Shandongs Küche, die einige kulinarische Genüsse für uns bereithält.

Qufu - Konfuzianischer TempelKonfuzius – dieser einflussreiche Philosoph prägt die chinesische Gesellschaft bis in die Gegenwart. Entsprechende Bedeutung hat auch seine Geburtsstadt – Qufu – in der sich einige bedeutende Sehenswürdigkeiten finden.

Qufu - Dacheng HalleDer größte und älteste Konfuzius-Tempel der Welt beispielsweise – ein imposanter Gebäudekomplex, der sich auf insgesamt 22 ha erstreckt. In den etwa 450 Hallen lebten Gelehrte und Nachkommen des Konfuzius. Das Anwesen ähnelt dem Kaiserpalast in Peking. Kiefern, Zypressen und etwa 1000 Stelen mit Inschriften säumen den Weg. Das Hauptgebäude, die Halle der Großen Vollendung ist eindrucksvolle 32 m hoch. Ein weiterer Höhepunkt ist die Halle der Heiligen Dokumente in der Steinbilder das Leben des Konfuzius nacherzählen.

Qufus Zentrum fasziniert zudem durch die zahlreichen historischen Gebäude, durch Tempel und Parkanlagen. Neben wunderschönen Handarbeiten, die in den Gassen angeboten werden, ist die Stadt auch für den gleichnamigen „Qufu-Reis“ bekannt, der sich in ganz China großer Beliebtheit erfreut.

Shandong EssenKulinarisch ist Shandong eine der einflussreichsten Provinzen Chinas. Bereits vor fast 3000 Jahren in der Qing Dynastie diente die Lu-Küche als Küche des Kaiserhofes. Ihre Zubereitungsweisen sind bis heute in China sehr beliebt. Dank Shandongs Nähe am Gelben Fluss und dem Meer sind Fisch- und Meeres-Spezialitäten fester Bestandteil einer echten Shandonger Mahlzeit. Neben geschmorter Seeschnecke gehört der süß-saure frittierte Flusskarpfen zu den schmackhaftesten Gerichten. Ebenfalls beliebt: Teigwaren. Nudelgerichte und die chinesischen Maultaschen dürfen nicht fehlen.

Über 30 Zubereitungsarten kennt die Lu-Küche. Beliebt ist die Bao-Methode, bei der Zutaten in kurzer Zeit bei hohen Temperaturen frittiert werden. Mild gewürzt kommen dabei vor allem Knoblauch und Salz zum Einsatz.